Vergusstechnik

Umspritzen von Steckverbindern und Isolieren von Lötstellen

Komplizierte Kabelverbindungen, die früher mit speziellen Kunststofftüllen bestückt wurden, werden durch das Hotmelt Molding-Verfahren in einem Produktionsdurchlauf kostengünstig ummantelt. So können die Schmelzklebstoffe, als Knickschutz, Zugentlastung und zur Isolation dienen. Denn sie besitzen nicht-leitende Eigenschaften

Verguss von Bauteilen und Leitungen

Stark beanspruchte Sensoren, Mikroschalter und Spulen, aber auch Kabelbäume sowie elektrische Kabelbündelungen werden durch eine Verkleidung aus Schmelzklebstoffen gestützt und gleichzeitig abgedichtet

Schutz gegen Umwelteinflüsse

Besonders vor Umwelteinflüssen wie Wasser, Staub und Hitze schützt die Ummantelung aus Schmelzklebstoffen. Platinen können zum Beispiel wasserdicht verschlossen werden und somit in einer feuchten Umgebung zum Einsatz kommen. Aber auch vor einem Schaden durch Stöße und Vibrationen, die gerade bei Arbeitsgeräten und Kraftfahrzeugen vorkommen, kann eine Ummantelung wirksam schützen